Filtrationstechnik

/Filtrationstechnik
  • Einschichtenfilter mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten merkur Drucknutschen sind Einschichtenfilter mit einem als Druckbehälter ausgebildeten Füllraum, geeignet zum Einlegen eines Filterelementes (Filterschicht, Filtertuch oder Metallver- bundgewebe). Sie können damit aus Suspensionen nach Fäll- oder Kristallisationsprozessen Feststoffe abtrennen und waschen oder Anschwemmfilterrückstände aufarbeiten.
  • Flexibler Plattenfilter mit einfachem Handling orion Mehrschichtenfilter sind Rahmenfilter mit quadratischen Filterelementen – wahlweise mit Trubrahmen, 13, 25 oder 40 mm breit – in vertikaler Reihenanordnung, hydraulischem Verschluss zur Anpressung des Filterpaketes, doppelt wirkendem Zylinder mit automatischer Drucknachsteuerung, pneumatischem Antrieb und Steuerung.
  • Ein geschlossenes System für maximale Sicherheit radium Horizontalplattenfilter sind Schichtenfilter mit einem Filterpaket aus runden, übereinander geschichteten Filterelementen in einem geschlossenen druckfesten Behälter.
  • Verlustfreie Filtration und hohe Effiienz für perfekte Ergebnisse Der disc Anschwemm- und Rückstandsfilter funktioniert über Oberantrieb mit Aussenlagerung in automatisierbaren, geschlossenen Systemen, wahlweise als Oberflächen- oder Anschwemmfilter. Es sind sämtliche Filtermedien verfügbar. Die Kuchentrocknung erfolgt im geschlossenen Inertgaskreis. Aus dem Rückstandsfilter resultiert Trockenaustrag, aus dem Anschwemm- filter Nassaustrag. Der Kuchenaufbau ist gleichmässig.
  • Eine rohrförmige Filterfläche trennt den Feststoff von der Flüssigkeit. Der abgeschiedene Feststoff wird im Filterrohr gesammelt und manuell entleert. Sollte sich das Filterelement – bedingt durch schwierige Prozessbedingungen – einmal zusetzen, kann der Inline Filter problemlos rückgespült werden. Der Inline Filter erlaubt eine hohe Durchflussleistung und einen niedrigen Druckverlust bei einem kontinuierlichen Betrieb. Durch die einfache und robuste Konstruktion ist der Filterwechsel, -kontrolle und die Wartung einfach und sicher durchführbar.
  • Eine rohrförmige Abscheidefläche trennt den magnetischen Feststoff von der Flüssigkeit. Der abgeschiedene Feststoff wird auf dem Abscheiderohr gesammelt und manuell entleert. Das innenliegende Magnetträgerrohr kann für die Reinigung aus dem Hüllrohr entfernt werden. Dies ermöglicht eine sichere und bequeme Entfernung der Verunreinigungen. Der Inline Magnetabscheider erlaubt eine hohe Durchflussleistung und einen niedrigen Druckverlust bei einem kontinuierlichen Betrieb. Durch die einfache und robuste Konstruktion ist der Abscheiderohrwechsel, -kontrolle und die Wartung einfach und sicher durchführbar.
  • Der Inline Rotationsfilter scheidet kontinuierlich Feststoffe aus Flüssigkeitsströmen ab. Eine vertikal angeordnete Filterfläche trennt den Feststoff von der Flüssigkeit. Das Filterelement kann entweder als Spaltrohrsieb oder als Filtergewebe mit verschiedensten Maschenweiten ausgeführt werden. Der abgeschiedene Feststoff wird durch den Schaber nach unten transportiert und sedimentiert als dicke Slurry im Filterunterteil, von wo er von Zeit zu Zeit abgelassen werden kann. Der Austrag kann auch in einen geschlossenen Behälter erfolgen. Sollte sich das Filterelement – bedingt durch schwierige Prozessbedingungen – einmal zusetzen, kann der Filter problemlos rückgespühlt werden. Der Inline Rotationsfilter erlaubt eine hohe Durchflussleistung bei einem kontinuierlichen Betrieb.